S. möchte naturfarbene Weichholzschränke aufpeppen ...

 

Hallo, ich habe mir schon mit Begeisterung Deine tolle Seite und die vielen Tipps angeschaut. Wir haben ein sehr großes Arbeitszimmer, in dem wir viel Zeit verbringen. In der Mitte stehen 2 alte, riesige Schreibtische, die wir weiß gestrichen haben. Rundherum an den Wänden stehen alte Weichhholzschränke, Kommodem in verschiedenen Höhen. Die Wände sind orange lasiert in Wischoptik. Ich möchte die naturfarbenen geölten Schränke gerne etwas aufpeppen, aber traue mich nicht, sie zu streichen, da es dann vielleicht zu unruhig wird (?) oder unsere Katzen Spuren hinter lassen, die gerne auf die Schränke klettern. Vielleicht hast Du einen Tipp für mich? Liebe Grüße S.

 

Antwort:

 Hallo S., vielen Dank für das Kompliment zu meiner Seite :-)))

 Zu deinen Schränken ...

 

Ich finde eher, dass es in dem jetzigen Zustand unruhig ist weil einige Möbel Weiß und andere

Natur-/Curryfarben sind und sich auch nicht von der Wand abheben.

 Meine Empfehlung ist entweder alle Möbel in Weiß zu streichen, sodass es eine Gemeinsamkeit zwischen den Möbeln gibt

und diese vor der orangefarbenen Wand gut zur Geltung kommen

oder

die Wand in Weiß zu streichen, sodass sich die Möbel abheben und die Schreibtische mit der

Wand eine gemeinsame Farbe haben. Damit kannst du das Interieur schon etwas einheitlicher gestalten.

 

Wenn du die Möbel lasieren möchtest ...

 kauf einfach weiße DECKENDE Lasur, z.B. von Osmo Color und streiche einfach nur

zart ein bis zweimal über die Oberfläche der Schränke.

Wenn du den Look nicht zu kompakt haben möchtest, die Oberfläche dann nicht komplett mit Lasur zudecken.

Nach dem trocknen dann mehr oder weniger mit metallwolle wieder abreiben, je nach Geschmack.

Auf jeden Fall aber die Kanten der Möbel mit der Metallwoll schärfen/abkratzen.

 

Der Shabby Look eigent sich natürlich gut wenn die Katzen Spuren hinterlassen, diese fallen dann kaum auf :-)

 

Schau dir mal die Videos an, wenn du noch Fragen hast kannst du dich jederzeit melden.

 

Vielen Dank für die Fotos, das hat mir natürlich weitergeholfen!

 

Herzliche Grüße aus Göttingen schickt dir

 

Petra

H. möchte passende Bilderrahmen mit russischer Aufhängung für das Treppenhaus gestalten ...

 

Hallo liebe Petra,
ich habe in meinem Haus schon viele alte Möbel nach Deiner Anleitung shabby chic aufgepeppt. Vielen Dank dafür! Nun würde ich im Treppenhaus gern eine Fotowand mit russischer Aufhängung gestalten. Im Prinzip gefällt mir das Beispiel (siehe Anhang) schon sehr gut. Die Wand hat auch eine ähnliche Farbe. Die Frage ist nun, ob nur braune Rahmen oder braune und weiße shabby chic Rahmen oder nur weiße shabby Rahmen? Oder wäre Letzteres zu viel? Passen verschiedenfarbige noch so gut zusammen? Ich kann es mir so schlecht vorstellen... Ich möchte nicht, dass es so unruhig wird. Deswegen nehme ich auch nur schwarz-weiße Fotos oder welche im sepia- oder vintage-Style. Hast Du damit Erfahrung?

Schönen Gruß, H.

 

Liebe H.,

also ...
es kommt darauf an welchen Holzton du schon im Haus hast.
Wenn du dunkle Kolonialmöbel hast, dann würde ich dunkle Rahmen nehmen, sonst aber eher helle.

Es ist wichtig/harmonisch wenn sich die Farben/Oberflächen der Möbel in den Bilderrahmen wiederholen (also das Holz).

Ich würde Dir einen Mix aus verschiedenen Weißtönen und Rahmenformen empfehlen.
Von Kalk, Gips, Leinen, Muschel, Cappuchino, usw. ...
Einen Rahmen Shabby schleifen würde ich nur bei einem besonders schönen machen,
z.B. der viele Verzierungen hat. Bei einem neuen, rechteckigen wirkt es nur unruhig.
Was hast Du denn für einen Treppenaufgang?
Metall oder Holz?
Wenn das Treppengeländer Metall ist:
Das Material sollte auch in den Rahmen wieder gegeben werden und wenn es nur 2 oder 3 Bilderrahmen sind.

Viel Freude beim gestalten des Treppenhauses wünscht Dir

Petra

T. möchte Glastüren im Sideboard undurchsichtig machen...

 

Hallo Frau Paulus,
will ein Sideboard mit Glastüren im shabby stil streichen und bearbeiten.
Das sideboard hat rechts und links 2 glastüren, in der mitte 3 schubläden.
Möchte die glastüren mit tapete verschönern. Was halten sie davon bzw.
haben sie wieder einmal ein paar tipps für mich.
gruss und 1000 dank im Voraus. T.

 

Lieber T.,

ich glaube die Tapete hinter dem Glas wird nicht die gewünschte Wirkung haben.

Wenn sie die kleben wird man das sehen, aber sie können ja mal ein Stück zurechtschneiden und dahinterhalten, dann kann man es gleich gut sehen.

Ich würde eher ein Stück Stoff nehmen, es sollte schon eine strukturierte Oberfläche haben wie Leinen oder grobe Seide (Dupion)
Es gibt tolle günstige Stoffe z.B. grobes Leinen mit Rosendruck
oder Leinenservietten oder einfach Leinengeschirrtücher, z.B. Naturfarben mit edlen roten oder blauen Streifen.
Die machen richtig was her für wenig Geld.
Die braucht man einfach zurechtzuschneiden und dann mit Reißzwecken an den Holzrahmen piksen. Das kann auch jederzeit wieder spurenlos entfernt und erneuert werden.
Hilft ihnen das weiter?
Viele Grüße aus Göttingen

Petra Paulus

M. möchte eine Küchenvitrine schnell etwas aufmotzen ...


Ich habe eine kleine Küchenvitrine, die bereits früher weiß gestrichen war und nun wirklich schon ganz schrecklich vergilbt, schmutzig und einfach unansehnlich aussieht. Im Grunde ist sie zwar shabby, aber nicht chic. Putzen reicht leider nicht aus. Wenn ich sie weiß streiche, dann ist der schöne alte Flair weg, aber so lassen will ich es auch nicht.
Gibt's einen Zwischenweg?
Danke,
M.

Antwort:

Hallo M.,
der unkomplizierteste Weg wäre erstmal die Vitrine, so wie sie ist,
ordentlich mit Metallwolle und grobem Schmirgelpapier bearbeiten, besonders
die Kanten. Zum Schluss alles sehr glatt mit der feinsten Metallwolle polieren.
Das könnte schon einen tollen Effekt haben, kommt immer drauf an wie zäh der
alte Lack ist.
Die Metallbeschläge mit Metallwolle sauber putzen.
Dann ein paar sich farbig klar absetzende Akzente setzen, z.B. einige Muster
mit Kartoffel- oder Salatstrunk Druck draufsetzen.
Ein glatt abgeschnittener Salatstrunk mit Lack betupft und aufgestupft gibt
ein tolles Rosenmuster!
Vielleicht reicht das ja schon um das Möbelstück zum Hingucker zu machen.
Viele Grüße schickt dir Petra

J. möchte eine Tischruppe von Ikea im Shabby look gestalten ...


Ich wende mich mit folgender Frage an dich, und hoffe du kannst mir mit

 einem Tipp behilflich sein: Ich habe einen relativ schlichten, mir

mittlerweile zu langweiligen, IKEA-Tisch (Ingo), welchen ich sehr gerne

umgestalten würde! Ich bin leider zu spät über deine Seite gestolpert, weswegen ich

nun schon angefangen habe! Dachte eigentlich an einen used-look Tisch, bei

dem eine grundierte Farbe durch die oberste Farbschicht an manchen stellen

sichtbar ist! Daher habe ich den Tisch (leider mit Acryl-Harz Farben, und

keine wie von dir empfohlenen Ökologischen Farben) Burgundrot grundiert

und danach mit Weiß drüber lackiert! leider stellt sich das Weiß nun als

etwas zu weiß da, aber das kann ich wohl jetzt nicht mehr ändern!? Meine

Frage ist nun, wie und mit welchen Hilfsmitteln genau kann ich den Tisch

bearbeiten dass es authentisch nach shabby chic aussieht?Habe im Anhang einige Bilder des Tisches angehängt!

 

Ich würde mich riesig freuen wenn du mir eventuell behilflich sein kannst!

 

Antwort:

Hallo J.,danke für die Bilder! Das macht es natürlich etwas leichter.

Hast du mit Kunstharzlack gearbeitet?

Den Kunstharzlack kann man nicht abschleifen, deshalb wird die

dunkle Farbe von unten nicht zum Vorschein kommen.

 

Wenn es mit dem shabby schleifen also nicht klappt, kannst du dunkelgrauen oder dunnkelbraunen sehr stark verdünnten Acryllack

auf einen Schwamm oder flachen Pinsel geben und die Kanten der Stühle und des Tisches damit akzentuieren.

Einfach den Kanten nachgehen, nicht zu stark und nicht zu gleichmäßig auf allen Kanten, es soll ja verwittert aussehen.

 

Die Sitzfläche kannst du etwas mehr dunkel akzentuieren, so als ob durch vieles sitzen die Fläche abgenutzt

worden ist. Das ganz helle Weiß kannst du im nachhinein abtönen, ich würde die letzte Schicht dunkler (mit Braun) abtönen

und dann mit den flachen Pinsel zum Schluss zart auftragen, nicht richtig lackieren sonderen eher "aufstreicheln".

 

Ganz wichtig: Nach jeder Lackschicht -egal wie dünn - mit Metallwolle glattschleifen, mal mehr mal weniger aufdrücken.

 

Durch das häufige, dünne lackieren kommt nach und nach eine schön Oberfläche zustande, das kriegst du sowieso nie mit einem Durchgang hin.

Stühle sehen zwar harmlos aus, sie sind jedoch sehr arbeitsintensiv, ich würde mich z.B. nur auf die Sitzfläche und oben auf die Rückenlehne konzentrieren,

sonst wird man nie fertig.

Hast du eine Nähmaschine?

Ich könnte mir vorstellen, Sitzauflagen/Kissenhüllen aus alten Frotteehandtüchern oder Vorhängen

zu nähen, das sieht very used und vintage aus :-)

Die Kissenhüllen mit günstigen Kissen füllen, gibt es wirklich überall zu kaufen.

Entweder 70-er Style oder Omas Blümchen, kommt eben auf den Rest deiner Einrichtung an.

 

Ich finde die Gruppe ganz in Weiß sieht doch gut aus, aber der Lack ist halt noch zu dünn.

Könnte alles satt in Altweiß und glänzend lackiert nicht auch gut aussehen?

Acryllack gibt es auch glänzend. Vielleicht noch ein Ornament auf der Sitzfläche und auf der Tischplatte?

Das würde mich auf jeden Fall sehr an Großmutters Küche erinnern, mit wehender Gardine und Rosa Geranie auf der Fensterbank.

Sonnige Grüße schickt dir

 

Petra

G. möchte ein rostiges Eisenbett restaurieren ...


liebe petra, brauche hilfe
anbei 2 bilder von dem Eisenbett wie ich es haben möchte, hab mir aus der zweiten
hand ein altes bett geholt um es dann so auf "alt" zu machen (siehe bilder)
kannst du mir ein hinweis geben (was für einen untergrund) und wie ich das am
besten hinkriege? danke! G.

Hallo G.,
danke für deine Nachricht!
Ich hab jetzt nicht ganz verstanden um was es genau geht :-)
Du willst das Bett so gleichmäßig Grau haben wie auf dem 2. Foto?
Und Dein Bett, was Du aufbereiten willst, ist das auf dem 1. Foto, eben mit
Rost? Also, ich geh jetzt erstmal von aus, dass du das rostige so gleichmäßig Grau
haben willst ...
Du kannst folgendes versuchen:
1. Du suchst die eine Autowerkstatt mit Autolackiererei und fragst, ob die
das für dich machen. Dann wäre das Ergebnis perfekt!
2. Du machst das selber (klar, vorher zum sandstrahlen geben)
Aber: Wenn du es perfekt haben willst, mach das lieber nicht mit dem Pinsel,
das kriegt man nie richtig gut hin. Dann musst du zur Sprühdose greifen.
Nach dem sandstrahlen musst du zuerst einen Rostschutz Untergrund auftragen,
damit der Rost nicht mehr durchkommt.
Dieser Rostschutz ist auf Basis von Silikon.
Danach empfehle ich normalen Kunstharzlack(der so stinkt),
dieser ist am widerstandsfähigsten.
Dazu brauchst du dann einige Sprühdosen - am besten Autolack - hängst die
Bettteile an einen
Haken von der Wand herunter und besprühst langsam und mit genügend Abstand
die Gitter. Warte bis es warm und windstill draußen ist und arbeite dann in einem
Schuppen o.ä.
3. Du lackierst es selber, aber shabby ...
Wenn du es nicht perfekt, sondern shabby haben willst, kannst du dir die
Arbeit sehr erleichtern ...
Nimm einen Rostschutz Untergrund auf Wasserbasis der sich mit Acrylfarben
verträgt.
Schau mal auf diese Seite, dort ist eine gute Übersicht von allen Lacken.
http://www.dulux.de/p_alle.html
Dann lackierst du das Bett mit einem Rund Pinsel, das wird nicht perfekt, aber:
Nach dem trocknen schleifst du es mit Metallwolle an den bestimmten Stellen
shabby und die eine oder andere "Nase" vom lackieren wird mit weggeschliffen.
Vorteil: Das kannst du drinnen im Keller oder in derWohnung machen!
Du musst nicht warten bis es warm ist um den Lack schön geschmeidig zu
machen, dreh einfach die Heizung auf :-)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen, sonst meld dich nochmal.
Viele Grüße schickt dir
Petra

M. möchte eine Wand im Gold look herrichten ...


Hallo liebe Petra,
Ich hätte in einem Raum gerne eine goldene Wand, fällt Dir etwas ein, wie ich sie satt golden bekomme? Ich hatte mir von Schöner Wohnen eine Dose Goldfarbe für die Wand gekauft, da die Wand allerdings nur verputzt ist, sieht der Anstrich auch nach 2 x anstreichen schrecklich fleckig aus. Falls Du eine Idee hast, würde ich die Wand (ist nur 1,5 x 2m) noch mal weiß streichen und von vorne anfangen.
Sonnige Grüße von M.

Antwort:

Hallo M.,
Die Krux ist, dass die gepuzte Wand viele kleine Unebenheiten hat und durch den Glanz des Goldes wird das verstärkt und sieht leider fleckig aus.
Wäre es nicht besser, die Wand gleich mit Goldputz in der Spachtel- und Wischtechnik zu bearbeiten?
Dann hast du einen doppelten Effekt, die Unebenheiten sind gewollt und die goldene Wand hebt sich
noch besser vom Rest ab.
 2. Möglichkeit: Du besorgst dir eine große Rigipsplatte, grundierst diese mit Tiefengrund und trägst Goldfarbe oder Goldspachtel auf. (vorher an Resten ausprobieren)
Die Platte stylst du wie ein Kunstwerk - also nicht einfach nur lackieren sondern mit vielen Schichten Gold arbeiten -
 und fixierst die an der Wand. Vielleicht sogar ein Stück von der Wand vorgezogen, so dass du dahinter noch Licht platzieren kannst,
z.B. LED´s, Neonlicht oder eine Energiesparbirne.
 
Du tapezierst die Wand oder die Platte mit einer goldenen Tapete, es gibt viele schöne Produkte.
Wenn du es als Kunstwerk machen möchtest, bietet sich z.B. ein Barockmuster in Gold an. Schau doch mal bei Google und natürlich ebay, dort habe ich schöne Tapeten entdeckt. Sonst finde ich noch den online-shop tapetenagentur.de sehr gut.
Ich wünsche dir viel Spaß beim gestalten!
Vielleicht war eine Idee für dich dabei?
 Viele Grüße von Petra

S. hat einen Schrank der muffig riecht ...


Hallo Petra! Ich habe ein altes Küchenbuffet, welches auch erst einmal von außen braun bleiben soll. Leider riecht der Schrank von innen sehr muffelig. Jetzt habe ich ihn von innen schon mit weißer Wandfarbe gestrichen..... nur hat es nichts genützt... er riecht immer noch, so dass ich ihn nicht wirlich benutzen kann. Hast du eine Idee? Vielen Dank schon mal! Gruß S.

Antwort:

Hallo S.,
 ja, das ist natürlich ein bekanntes Problem.
 Oft gepriesen ist der Versuch mit einer Schale Milch, die über Nacht im Schrank steht den Mief zu vertreiben. Das klappt aber nicht bei extrem Muff,
bzw. dauert endlos lange.
Was immer ganz gut geht...
Mit einem Büschel Lavendel (am besten in ein Mullsäckchen stecken damit es nicht so krümelt)
die Flächen richtig doll abreiben, also schrubben als ob du dort extremputzen willst.
Den Lavendel kannst du auch mit Lavendelöl ,falls du welches hast, vorher benetzen.
Lavendelöl hab ich auch gerade bei DM für 2 € entdeckt, ist also nicht die große Ausgabe...
Ich mag aber auch die Radikalkuren, die Flächen erst mit Wandfarbe und dann dick mit Lack zudecken. Wenn du hast, sogar den Kunstharzlack, denn der überdeckt wirklich alles!
Damit kriegst du die Flächen zwar nicht shabby, aber das brauchst du für die Innenseite des Schranks auch nicht.
Meld dich mal ob es geklappt hat. Ich schicke dir sonnige Grüße aus Göttingen
Petra

Vorbeisurferin E. möchte einen Buffetschrank aufpeppen...


Ich würde gerne einen alten Buffetschrank aufpeppen ... weiß aber nicht so genau wie. Vielleicht können Sie mir sagen, wie und womit man anfangen sollte? Die Wand ist ca. 2 m breit. An beiden Seiten befinden sich Fenster bis zum Boden. Ich weiß noch nicht genau, ob ich es wirklich shabby oder etwas dezenter haben möchte.
Ansonsten ist das Wohnzimmer nur noch mit einer Couch und einem Tv Tisch ausgestattet. Viele Fenster und Blumen. Gruß E.

Antwort:

Hallo E.
Ja, überleg dir ob entweder es ein echter Hingucker werden soll
(das geht am besten wenn das Zimmer sonst recht leer ist)
oder sich unauffällig in die Einrichtung einfügen soll

(passt eher bei einem vollerem Zimmer)
Am unauffälligsten wird es, wenn du es in der Farbe der Wand
wo es später stehen soll, stylst.
Das kann auch richtig toll aussehen, Ton in Ton mit der Wand.
Setz dann einfach ein paar kräftige, kleine Akzente, z.B. mit
einer Farbe die deine Vorhänge, Kissen oder Bilder haben auf den Schrank.
Ornament, Griffe, Vorhang hinter die Glastür ...
ich wünsche dir einen schönen Tag!
Petra

M. hat 2 Bilderahmen, die im Shabby Look gestylt werden sollen ...


Hallo M.,
eigentlich klingt es für mich so, als ob die Rahmen schon sehr schön
aussehen.
Falls es dir zu sehr glänzt, kannst du einfach mit einem Stück Metallwolle
darübergehen und evtl. den Rand durch stärkeres abschaben etwas mehr betonen.
Sonst geh mit weißer Wandfarbe hauch zart darüber, lass diese trocknen und
schleife dann vorsichtig
nach dem trocknen mit der Metallwolle alles glatt. Das kannst du mehrere Male wiederholen. Also, anstatt dick auf einmal
streichen, lieber hauchdünn und dafür mehrmals.
War ein Tipp für dich dabei?

S. möchte einen kleinen Tisch unkompliziert shabby stylen ...


Hallo Petra, ich habe einen alten Beistelltisch,

sechseckig mit wunderschön gedrechselten Beinen.

Er ist leider schwarz getüncht und passt so bei mir garnicht rein.

Wie kann ich ihn ohne lackieren (was ich nicht ordentlich hinbekomme) im Shabby Look stylen?

 

Herzliche Grüße, S.

 

Hallo S.,

ganz ohne weiße Farbe geht der Shabby look ja nicht, aber du brauchst den Tisch sowieso gar nicht "richtig" lackieren.

 

Nimm grobe Metallwolle zur Hand und bearbeite den schwarzen Tisch erstmal damit.

Dann trage weißen Acryllack irgendwie auf, schleife den nach dem trocknen stark an, lackiere nochmals weiß drüber und

schrubbe den Tisch mit der Metallwolle nach dem trocknen an den Stellen wo der Tisch dann die Shabby Spuren haben soll.

Am besten an den Rundungen der gedrechselten Beine.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! Petra

V. möchte einen Metallspind schäbiger gestalten ...

 

Ich habe einen Metallspind hellgrau ersteigert, der noch ganz neu aussieht aber eine schöne pure Form hat. Für das Kinderzimmer mit Baumhüttenbett möchte ich den Metallschrank auf alt machen und eventuell auch mit einer anderen Farbe anstreichen. Wie kann ich auf Metall einen Shabby Look erzielen, kannst Du mir da weiter helfen.

Vielen Lieben Dank für die Hilfe. Gruß V.

 

Hallo V,

danke für deine Nachricht!

Wenn Du versuchst, den Schrank neu zu lackieren und später die Farbe shabby zu schleifen,

ist das viel Aufwand und hat, wie ich glaube, nicht den gewünschten Effekt.

Zu einem Metallschrank mit geraden, eckigen Formen passt die Farbe Grau schon ganz gut, er darf nur nicht "neu lackiert" aussehen.

Ich denke, es ist besser den Schrank so wie er ist, "altern" zu lassen, das würde heißen Du brauchst Rost oder einzelne, ausdrucksvolle Gebrauchsspuren.

Ich würde die Ecken und Kanten mal mit ganz grobem Schleifpapier bearbeiten

und schauen, ob sich nicht ein bißchen Rost ansiedelt :-)

Wenn im Kinderzimmer ein Baumhausbett steht, passt das doch sehr gut zusammen, der Schrank sollte nicht zu "niedlich" werden.

Um die Farbe Grau zu integrieren, kannst du einige Accessoires in Grau im Zimmer verteilen, z.B. Steine.

An den Schlüssel des Spindes kannst du eine Paket- oder Juteschnur binden und etwas vom dem Baumhüttenbett dranhängen,

z.B. schöne Baumrinde oder ein (künstliches) schönes Blatt.

So passt dann alles zusammen und es ist gar nicht so entscheidend welche Farbe der Schrank hat.

Bevor du irgendetwas an dem schrank machst, versuch zuerst mal die Farbe Grau zu interieren und ein Accessoire am Schrank zu drapieren,

das wirkt oft schon Wunder und macht gar keine Arbeit. Schleifen und lackieren kannst du immer noch, wenn es es nicht so toll aussieht.

Viele Grüße schickt dir

Petra

N. hat ein rustikales Butterfass vom Flohmarkt ...


Hallo Petra,

ich habe ein altes Butterfass ähnlich wie eine kleine Kiste günstig auf dem Flohmarkt bekommen. Es hat rostige Scharniere und ist recht rustikal aus Eiche. Ich würde es gerne ins Wohnzimmer stellen aber nicht so wie es aussieht. Mir fehlen leider grad die Ideen. Da es recht rustikal ist und nicht so lieblich wie manch andere Möbelstücke bin ich am zweifeln wie man es schick bekommen kann. Auch mit weiß? und/oder Servietten-Technik/Decoupage? Biiiiitttteee hilf mir! Danke,danke,danke
viele liebe Grüße N.

 

Hallo N.,

ich würde das Fass mit transparenter Lasur  - kein Lack - tränken, die Scharniere abschrubbeln und das schönste oder größte Scharnier mit Blattgold belegen.
Dieser Gegensatz ist ein echter Hingucker!
Liebe Grüße und noch viel Spaß beim gestalten.
Petra

M. möchte eine Tür Shabby und Chic herrichten ...

 

Hallo! Wir bauen demnächst ein Haus und wollem im

Vorraum eine Tür im shabby - look unterbringen.

Die Tür ist noch nicht gekauft - sie soll aber ordentlich schließen.

Würdest Du eine Alte herrichten oder eine Neue auf "Alt" trimmen,

wie würdest Du insgesamt vorgehen ?

 

Antwort:

 

Hallo M.,

 

Ich würde auf jeden Fall versuchen, ein altes Türblatt zu finden und passend zu machen.

Ein Türblatt findest Du sicher bei ebay, ebay kleinanzeigen, in der Zeitung und auf Recyclinghöfen.

Das schmeissen immer noch viele Leute einfach weg.

Ob die Tür passt, kannst du ja einfach nachmessen und dann entsprechend die Scharniere anbringen (lassen).

Eine Tür ist eine sehr dominantes Schmuckelement, ich denke auf "Alt" trimmen wird nicht gut aussehen,

denn die Schönheit kommt ja auch durch das Material und die Verarbeitung, bei einer alten Tür wären es die Kassetten, das (Eichen-)Holz, die Türklinke

oder eine geäzte Glascheibe im Türblatt.

Wenn du eine neues Türblatt nimmst, würde ich eines aus unbehandeltem Holz kaufen und dann einfach mit weißer, deckender Lasur

oder weißem Hartöl behandeln, nach dem trocknen mit feiner Metallwolle vorsichtig polieren, dann kommt die Maserung durch.

Schau Dich auf Flohmärkten oder ebay nach alten Türgriffen um, dann sieht auch die neue, weiße Holztür sehr gut aus.

Herzliche Grüße nach Österreich schickt

Petra